Kranken_Pflege_BAHR

Gerhard Schultz _ Versicherungs- & Finanzmakler

Diplom-Betriebswirt (FH)

Versicherungskaufmann

Pflege-BAHR

 

Pflegeschutz mit staatlicher Förderung

Das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) ist am 01.01.2013 in Kraft getreten. Ein Bestandteil dieses Gesetzes ist der Pflege-BAHR.

 

Folgende Rahmenparameter bestimmen das Thema "Pflege" in Deutschland

  • die steigende Lebenserwartung,
  • schwere Erkrankungen oder Unfälle Menschen jeden Lebensalters treffen können und
  • die Prognose der Verdopplung der Pflegefälle in den nächsten Jahren von 2,4 Mio. auf 5 Mio. Menschen

 

Ergebnis: Der Gesetzgeber war in der Handlungspflicht.

 

Pflege-BAHR

Die staatlich geförderte Pflegezusatzversicherung ist keine Pflichtversicherung, sondern eine freiwillige Zusatzversicherung mit staatlicher Förderung. Der Staat unterstützt Sie jährlich mit 60 € wenn Sie eine förderfähige Pflegezusatzversicherung bei einem privaten Krankenversicherer abschließen.

 

Das Angebot gilt für alle pflegepflichtversicherten und noch nicht pflegebedürftigen Bürger ab 18 Jahren, die einen Wohnsitz in Deutschland haben. Der Vertragsabschluß erfolgt für Sie ohne Gesundheitsprüfung, d.h. es besteht ein Kontrohierungszwang für die Versicherung.

 

Die seit 1995 bestehende Pflegepflichtversicherung war nie als "Rund-um-Versicherung" konzipiert, da sie im Durchschnitt höchstens 50 % der Pflegekosten abdeckt.

 

Das Ziel des Pflege-BAHR

Der Pflege-BAHR hat zum Ziel die finanzielle Belastung des Einzelnen und der Familien zu reduzieren. Die Bundesregierung hat ca. 90 Mio. € zur Förderung dieser Maßnahme kalkuliert.

 

Das Tarifangebot muss folgende Mindestanforderungen erfüllen

  • 100 % des Pflegemonatsgelds in Pflegestufe III
  • 30 % des Pflegemonatsgelds in Pflegestufe II
  • 20 % des Pflegemonatsgelds in Pflegestufe I
  • 10 % des Pflegemonatsgelds bei eingeschränkter Alltagskompetenz
  • maximale Wartezeit von 5 Jahren
  • keine weiteren Zusatzleistungen
  • Übernahme und Anerkennung der gesetzlichen Leistungseinstufung

 

Staatliche Förderung nutzen - jetzt handeln - setzten Sie sich mit uns in Verbindung!

zurück ► weiter

Büro | Augustastrasse 21 | 65189 Wiesbaden | Germany

Fon [+49] 611 341 43 59 | Fax [+49] 611 341 43 60 | eMail info@gerhard-schultz.com

Impressum | Datenschutz

Versicherungsvermittlung

Finanzdienstleistungen

Unternehmensberatung