Berufsunfähigkeit_01

Gerhard Schultz _ Versicherungs- & Finanzmakler

Diplom-Betriebswirt (FH)

Versicherungskaufmann

Berufsunfähigkeit

 

Zwischen 20% und 25% der Bundesbürger werden im Laufe Ihres Arbeitslebens berufsunfähig!

 

Berufsunfähigkeit besteht, wenn aus gesundheitlichen Gründen (Unfall oder Behinderung) der Beruf nicht mehr ausübt werden kann.

 

Doch das heißt noch lange nicht,

dass Sie dann eine Rente vom Staat beziehen. Denn seit dem 01.01.2001 entfällt der gesetzliche Schutz einer Rente vom Staat im Falle der Berufsunfähigkeit für alle nach dem 01.01.1961 Geborenen!

 

Die Police über eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) braucht daher jeder Berufstätige, der auf sein Gehalt angewiesen ist. Die gesetzlichen Rentenkassen bieten nur unzureichend Schutz. Sie

müssen Ihre Versorgungslücke privat schließen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist neben der

privaten Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung in Ihrem Arbeitsleben.

 

Der gesellschaftliche Wandel, d.h. die grundsätzliche Abkehr von einer überwiegend durch körperliche Tätigkeit geprägten Arbeitswelt , spiegelt sich direkt in den Ursachen für Berufsunfähigkeit wider:

  • 70 % resultieren NICHT aus Unfällen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates.
  • 51 % der Ursachen sind psychische Erkrankungen ("Burn-out"), Krebs und Nervenleiden.

 

Wesentlich für Sie ist der frühzeitige Abschluß, solange Sie gesund sind und die Laufzeit. Achten Sie darauf, dass die Vertragslaufzeit mind. bis zu Ihrem 65. Lebensjahr ausgelegt ist: Denn 50% der Bundesbürger die berufsunfähig werden, werden dies zwischen 55. und 65. Lebensjahr.

 

Gibt es für Sie sinnvolle Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung?

 

 

Quellennachweis: (1) Grafiken - Deutsche Rentenversicherung Bund

zurück weiter

Büro | Augustastrasse 21 | 65189 Wiesbaden | Germany

Fon [+49] 611 341 43 59 | Fax [+49] 611 341 43 60 | eMail info@gerhard-schultz.com

Impressum | Datenschutz

Versicherungsvermittlung

Finanzdienstleistungen

Unternehmensberatung